Winterpflegeroutine

By allabout luisa - November 13, 2018

 Winterpflegeroutine

Wer kennt das Problem? Man kommt im Sommer fast komplett ohne Pflegeprodukte aus, aber sobald es dann auf den Winter zugeht, wird die Haut ganz trocken. Man muss wieder mehr Pflegeprodukte benutzen, um das auszugleichen. Ich versuche da immer eine gewisse Routine einzuhalten, damit meine Haut nicht allzu verwirrt ist und die Pflege auch etwas bringt.
Ich führe die Pflege immer Abends und Morgens durch, je nachdem wie viel Zeit ich habe.

1. Abschminken

Das ist immer der erste Schritt, aber größtenteils trage ich überhaupt kein Make-Up, außer ich brauche es wirklich oder ich habe einfach mal Lust mich zu schminken. Ich finde, dass es sehr wichtig ist sich abzuschminken, weil die Pflegeprodukte nicht wirklich wirken. Zum Abschminken benutze ich immer andere Produkte. In letzter Zeit aber öfters diesen hier von Douglas. Ich finde die Anwendung von dem Reinigungsschaum sehr einfach, man muss einfach sein Gesicht anfeuchten und das Produkt daraufgeben und dann wieder abwaschen, danach ist alles weg und es kann mit dem nächsten Schritt weitergehen.


2. Maske

Nach dem Abschminken kommt dann immer zur Beruhigung der Haut eine Maske dran. Auch hier nehme ich immer unterschiedliche. Bei Masken bin ich immer ein kleines Verkaufsopfer, ich nehme immer die, die am schönsten ist. 

Wer kennt das Problem?

Diesmal ist es die Balea Totes Meer Maske. Am liebsten benutze ich aber entweder Tuchmasken oder Peel Off Masken, weil sie am einfachsten zu benutzen sind. Schon nach der Maske fühlt sich die Haut sehr gut und gepflegt an. 


3. Tagescreme

Damit die Haut noch mehr Feuchtigkeit bekommt, creme ich sie mit der Nivea Soft Creme ein. Ich liebe diese Creme und sie wird auch sicherlich nicht gegen eine andere ausgetauscht. Sie spendet Feuchtigkeit, aber lässt die Haut nicht fettig aussehen, zumindest ist das bei mir so. Ich creme damit immer mein ganzes Gesicht ein und lasse dabei auch nichts aus.


4. Augencreme 

Ich habe immer total die Probleme mit Augenringen und auch mit trockener Haut um die Augenpartie herum, deshalb benutze ich im Winter eine Augencreme. Wenn ich Augencreme benutzt habe, benötige ich auch kein Concealer mehr, weil die Augen so schon frisch genug sind. Die Augencreme ist von Le Regard und ich bin super zufrieden, weil sie unglaublich kühlend ist. Ich habe sie in einem Internetshop bekommen.





5. Lippenpflege 

Besonders meine Lippen werden im Winter immer total trocken und spröde. Ich benutze, um dies vorzubeugen immer ein Lippenpeeling und ein Lippenbalsam, weil doppelt einfach besser hält. Man verwendet zuerst das Peeling, welches man sogar essen kann und danach immer den Lippenbalsam. Danach hat man ein super Gefühl auf den Lippen und sie sind auch noch lange nach der Anwendung gut gepflegt.



6. Körperpeeling

Als nächstes kommen wir zum gesamten Körper und bleiben nicht mehr im Gesicht. Ich benutze immer unter der Dusch ein Körperpeeling von Jil Sander, weil meine Beine immer so trocken sind. Durch das Peeling werden alte Hautschüppchen entfernt. Der nächste Schritt gehört eigentlich auch noch mit dazu.



7. Körperlotion

Zu guter Letzt benutze ich immer noch eine Bodylotion, nachdem die Haut schon schön weich ist, wird sie noch ein wenig weicher durch die Creme. Auch hier benutze ich nicht immer die gleiche Lotion sondern ich schaue auch hier immer zuerst auf die Verpackung. Sie etwas schön aus und riecht dann auch noch gut, wird sie direkt gekauft. Im Moment benutze ich die Treaclemoon nutmeg Coffee cake cream. Ich finde, dass sie so gemütlich riecht.



Das war es mit meiner Winterpflegeroutine, ich finde, dass sie äußerst wichtig ist. 

Wie ist eure Winterpflegeroutine?

Ich hoffe, dass euch der Post gefallen hat. Ich werde jetzt wahrscheinlich nur noch trainieren gehen und dann schlafen.
Ich wünsche euch noch einen schönen Tag.
Eure Luisa

*Unterstützung von Parfum.de

  • Share:

You Might Also Like

9 Kommentare

  1. Sehr interessant! :) Meine Routine ist im Winter eigentlich nicht anders als im Sommer, nur nutze ich da reichhaltigere Produkte. Meine Gesichtsroutine besteht abends aus Abschminken mit AMU-Entferner, Waschgel und Gesichtswasser, drüber kommt dann eine Creme. Morgens eigentlich das Gleiche nur ohne AMU-Entferner... Eine Maske mache ich im Schnitt so 2 mal die Woche, ein Gesichtspeeling ca. einmal pro Woche. Den Körper versuche ich nach fast jedem Duschen einzucremen, da meine Haut auch immer extrem trocken ist...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Das klingt auch nach einer spannenden Routine.

      Löschen
  2. Ich habe in letzter Zeit einfach so trockene Haut und nutze da auch immer sehr gerne die Nivea Soft Creme! Dennoch sind auch die anderen Produkte sehr cool :)
    Ganz liebe Grüße
    Lara

    www.verylara.com

    AntwortenLöschen
  3. Tragischerweise weicht meine Hautroutine im Winter kaum von der im Sommer ab, was natürlich absolut nicht richtig ist, vielleicht kann ich ja ein paar deiner Tipps hier übernehmen, vielen lieben Dank dafür. Ich wünsche dir eine ganz fantastische neue Woche, alles alles Liebe, x S.Mirli
    https://www.mirlime.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche dir auch noch eine schöne Woche und finde es gut, dass ich dir damit helfen konnte.

      Löschen
  4. bei mir ist meine pflegeroutine tatsächlich immer gleich, ob sommer oder winter, trockene haut habe ich leider immer.. ein wirklich toller post (:
    ganz liebe grüße♥

    http://laraloretta.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich leide im Sommer zum glück nicht unter trockener Haut.

      Löschen
  5. Schöner Post! Und ja, das Verpackungsopfer-Problem kenne ich nur zu gut... ;-)
    Liebst
    Kati
    www.kationette.com

    AntwortenLöschen